Radfahren & Weser-Radweg

 

Das Tor zum Weser-Radweg

Unternehmen Sie abwechslungsreiche Tagestouren von unserem Hotel aus oder übernachten Sie bei uns, wenn Sie eine Streckentour auf dem Weser-Radweg machen.

Unser Landhotel im beschaulichen Blankenau wenige Kilometer von Beverungen entfernt ist der ideale Ausgangspunkt für Radtouren an der Weser und im Weserbergland.
Von hier aus können Sie verschiedene Touren flussauf- und flussabwärts unternehmen. Gerne bringen wir Sie mit unserem Fahrrad-Shuttle an verschiedene Ausgangspunkte und Sie radeln zurück zu unserem Hotel.

Unser Service für Radfahrer

  • Shuttle-Service
  • Lunchpakete
  • Touren-Tipps unterschiedlicher Länge mit Einkehrmöglichkeiten
  • Reparatur-Service
  • gesicherter Fahrradraum
  • E-Bike Ladestation
  • Fahrrad- / E-Bike-Verleih
  • Gepäcktransport (über Fahrradreisen "Rückenwind")

Unser Tipp: Fahrradreisen mit Komplett-Service

 

Zusammen mit unseren Partner-Hotels an der Weser bieten wir organisierte Fahrradreisen an. Genießen Sie Landschaft, Natur und die Weser – überlassen Sie die Organisation der Unterkünfte, den Gepäcktransport und Einkehrmöglichkeiten unterwegs doch einfach mal anderen.

 

Fahrradreise
„Hann Münden – Minden“
4 Übernachtungen mit Frühstück in 3-Sterne-Komforthotels entlang der Weser mit Gepäcktransfer.

Details
„Radspaß für Jedermann“
Wir übernehmen die Tourenplanung und packen Ihnen das Lunchpaket - Sie radeln und genießen.

Zum Angebot
Fahrradreise „Hann. Münden nach Bremen“
7 Übernachtungen mit Frühstück in 3-Sterne-Komforthotels entlang der Weser mit Gepäcktransfer.

Details

Unsere Fahrradtouren-Vorschläge

Radtour "Ein Kuss mit Folgen"

Mit dem hoteleigenem Bus fahren wir Sie (und Ihr Fahrrad auf einem Anhänger) nach Hann. Münden, wo die Weser durch den Zusammenfluss von Fulda und Werra entsteht.

Nachdem Sie die Stadt und den Weserstein besichtigt haben, führt Sie Ihr Weg über den R 99 flussabwärts in nördliche Richtung bis in die Barockstadt Bad Karlshafen an der Einmündung der Diemel in die Weser. Sehenswert sind die weißen Häuser-Karrees beiderseits des Hafenbeckens, das repräsentative Rathaus mit seinem Glockenspiel, das Invalidenhaus, die Weserflotte und die gepflegte Kurpromenade. Die letzten Kilometer verlaufen bequem entlang der Weser über Beverungen bis nach Blankenau.

Einkehrmöglichkeiten:

Möchten Sie unterwegs eine Pause einlegen, dann liegt direkt auf der Route liegt das Fährhaus Oedelsheim mit Blick auf die Weser. Es lohnt sich aber auch ein kleiner Abstecher von der Route zum Dornröschenschloß Sababurg. Am Tierpark an der Sababurg liegt das Gasthaus zum Thiergarten. Ein bisschen urig wird es in Bodenfelde. Im ehemaligen Rathaus ist heute ein gemütliches Café eingerichtet. Bei gutem Wetter kann man von der Terrasse aus einen wundervollen Blick über das Wesertal genießen.

Radtour "Auf den Spuren des Lügenbarons"

Es geht in den Norden. Wir bringen Sie (wieder mit Bus und Anhänger) nach Bodenwerder. Der Luftkurort liegt in einem landschaftlich reizvollem Abschnitt des Oberweserberglandes. Die fast 800-jährige Geschichte des Ortes ist in der historischen Altstadt, den beiden Kirchen und dem Münchhausen-Gutshof noch greifbar. Entlang des Weser-Radweges (R 99) radeln Sie in südliche Richtung über Holzminden, Corvey, Höxter, Wehrden bis Blankenau zurück.

Einkehrmöglichkeiten:

Diese Radtour lohnt sich gastronomisch ganz besonders. In Holzminden finden Sie Leclaire's Mühle und das In-Lokal Fleur's. Auf dem weiteren Weg gelangen Sie zum Schloß Corvey. Im UNESCO-Weltkulturerbe können Sie hervorragend Kulinarisches genießen. Da lohnt sich der Weg in jedem Fall!

Radtour "Über Land und Hegge"

Diese Rundtour führt Sie zunächst ein Stück in den Norden entlang der Weser bis nach Wehrden und dann weiter durch das Nethetal über Armelunxen, Bruchhausen, Hembsen und Erkeln bis nach Brakel. Die moderne Stadt mit historischem Stadtkern zählte im Mittelalter zu den bedeutendsten Städten im Fürstentum Paderborn. Sehenswert sind das Rathhaus, die alte Waage und die Kapuzinerkirche. Weiter geht es über Frohnhausen, Drankhausen, Natzungen, Borgholz und Dalhausen bis zurück nach Beverungen und weiter an der Weser entlang (R 99) bis Blankenau.

Einkehrmöglichkeiten:

Auf dieser Route macht sich auf der Hälfte der Strecke ein Abstecher zum Schloß Gehrden bezahlt. In historischer Kulisse können Sie westfälische Küche genießen. Die Küche verspricht jahreszeitliche Variationen und kulinarische Erlebnisse. Andernfalls können Sie in Brakel in der Wunderbar einkehren oder später auf Ihrer Tour im Gasthaus Groll in Dalhausen.

Radtour "Auf literarischen Pfaden"

Die Droste-Tour beginnt in Blankenau und führt Sie linksseitig an der Weser entlang über Wehrden und Godelheim bis zur Kreisstadt Höxter, eine der ältesten Städte Norddeutschlands. Sehenswert ist das historische Rathaus, das Tilly-Haus, die barocke Nicolaikirche und zahlreiche Bürgerhäuser. Es geht weiter über Ovenhausen, Bellersen und Brakel, vorbei am „Droste-Stein“ und „Gut Abbenburg“. Die letzten Kilometer führen durch das Nethetal bis zurück nach Blankenau.

Einkehrmöglichkeiten:

Bei einem Stadtbummel durch Höxter gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich zu stärken. Direkt am Marktplatz können Sie z.B. im Schmeck-Werk einkehren. Oder Sie radeln erstmal einige Kilometer weiter. In Brakel die Wunderbar oder das Restaurant Löseke sind gute kulinarische Adressen.

Radtour "Durch das Corveyer Land"

Wir starten diese Tour in Blankenau, folgen der Weser in nördliche Richtung vorbei an der „Märchenstadt“ Höxter und machen Halt am Schloss und Kloster Corvey. Die ehemalige Benediktinerabtei entwickelte sich im 9. und 10. Jahrhundert zu einer der bedeutendsten Kulturstätten im Norddeutschen Raum. Der Rückweg führt Sie auf der anderen Weserseite entlang bis zur kleinen Personenfähre auf Höhe „Eulenkrug“. Hier heißt es: „Fährmann hol mich rüber…“ und nach wenigen Kilometern sind Sie wieder am Ausgangspunkt Blankenau angelangt.

Einkehrmöglichkeiten:

Diese Tour hat kulinarisch so einiges zu bieten. Im UNESCO-Weltkulturerbe im Schloß Corvey finden Sie eine hervorragende Gastronomie. Am Brunnen in Vörden ist das Wirtshaus am Brunnen zu empfehlen. Auch in Höxter gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Hier ist das Wirtshaus Stullenkrug empfehlenswert. Und auch in Godelheim am Strand mit Blick auf den See können Sie auch im Strandgut Höxter einkehren. So lässt es sich doch wunderbar genießen.

Radtour "Hinauf in die Berge"

Hoch hinaus geht´s im Naturpark Solling auf der östlichen, niedersächsischen Weserseite. Vor allem sportliche Naturen kommen hier auf ihre Kosten. Gute Kondition ist wichtig. Für die Anstrengungen wird man dann aber nach einer alten Wanderer-Weisheit prächtig belohnt: zunächst mit einer wunderschönen Aussicht, anschließend mit einer glänzenden Fahrt. Sie starten in Blankenau, radeln bis Beverungen und überqueren die Weser, fahren weiter über Meinbrexen und Derental bis Neuhaus. Der Rückweg führt Sie über Holzminden und Fürstenberg (Porzellanmanufaktur) und Wehrden (Weserfähre) nach Blankenau zurück.

Einkehrmöglichkeiten:

Zu Anfang der Tour liegt der Eulenkrug auf ihrem Weg. Dort bietet es sich an, sich kurz zu stärken. Einen Zwischenstopp mittendrin können Sie in Holzminden einlegen. Leclaires Mühle oder auch das Bistro Fleurs-Inbistro sind dort gute Adressen. Auf dem Rückweg bietet sich das Schloß Fürstenberg an zum Halt. Im Schlosscafé kommt alles frisch auf den Tisch und bietet köstlichen Genuss.