5 tolle Sommer-Events im Weserbergland
19. Juni 2019

Klosterregion Höxter erkunden

Im Kulturland Höxter gibt es herrlich historische Stadtkerne, wunderschöne Landschaften und romantische Mittelgebirgslandschaft. Das Weserbergland verzaubert mit ihren sanften Hügeln und der traumhaften grünen Landschaft die Herzen unzähliger Wanderer sowie Rad- und Motorradfahrer. Aber nicht nur für Naturfreunde hat das Weserbergland viel zu bieten, auch kulturell kann es mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Aussichtsplattformen und geschichtsträchtigen Städten im Stil der Weserrenaissance punkten. Besonders Sehenswert sind die Klöster in der Region. Die Abteien und Klöster in unserer Region bergen einen besonderen Reiz, da Sie durch neuer Nutzung als z.B. Erholungsstätte oder Museum besonders vielfältig geworden sind.  Wir stellen Ihnen vier Klöster im Kreis Höxter vor, die es sich auf jeden Fall lohnt zu besuchen.

1. Corvey in Höxter

Das ehemalige Benediktinerkloster Corvey ist ein bedeutender Ort, der auf einzigartige Weise Kunst, Kultur, Architektur und Geschichte verbindet. Es ist das Herzstück der Klosterregion und liegt am Weserradweg, weshalb man optimal vom Landhotel Weserblick eine Fahrradtour zu dem ehemaligen Kloster unternehmen kann. Corvey wurde um das Jahr 816 gegründet ist am 21. Juni 2014 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet worden und trägt den offiziellen Titel „Das Karolingische Westwerk und die Civitas Corvey“. Das Schloss Corvey bietet gleich mehrere Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die 74.000 Bände umfassende Bibliothek, aber auch die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Unter anderem findet man hier Ausstellungen, Konzerte, Vorträge und die beliebten Corveyer Musikwochen. Gottesdienst finden übrigens jeden Sonntag um 8:30 Uhr statt.

2. Abtei vom heiligen Kreuz Herstelle in Beverungen

Im Jahr 1657 ließen sich in Beverungen die Franziskaner-Minoriten nieder und von Schwestern aus Luxemburg wurde auf dem Anwesen 1899 eine neue benediktinische Gemeinschaft gegründet gegründet. Da die Gastfreundschaft einen besonders hohen Stellenwert im benediktinischen Glauben hat, steht für Tagesgästen die Türen offen. Das Gästehaus soll ein Haus der Begegnung, ein Ort der Stille und des Gebetes sein und die Gottesdienste finden zu den unterschiedlichsten Zeiten statt. Von unserem Hotel kann man die Abtei vom Heiligen Kreuz entweder über den Weserradweg oder über den Weserwanderweg erreichen.  

3. Koptisch-orthodoxes Kloster in Brenkhausen

Die Kopten sind die ursprünglichen Christen Ägyptens und führen ihre Gründung ins 1. Jahrhundert zurück. Seit 1993 hat die koptische Kirche in Brenkhausen das ehemalige Zisterzienserinnen- bzw. Benediktinerinnen-Kloster erworben. Bischof Anba Damian hat es sich zur Aufgabe gemacht die damalige Klosterruine denkmalgerecht, liebevoll und fachkundig zu sanieren. Nach 25 Jahren erstrahlt das koptisch-orthodoxe Kloster nun im neuen Glanz und lädt zum staunen ein. Heute ist es ein Ort der Ökumene sowie ein beliebtes Ausflugsziel und ein renommierter Tagungsort. Sie können hier die Spiritualität der koptischen Kirche kennen lernen und in Seminaren mehr zur Koptologie und Ägyptologie lernen. Lassen Sie sich durch das Kloster führen und erfahren Sie mehr über den Ursprung des Mönchtums. Der komplette Name des Klosters lautet übrigens Koptisch-orthodoxes Kloster der Jungfrau Maria und des heiligen Mauritius.

4. Abtei Marienmünster

In der Abtei Marienmünster genießen Gäste die besondere Aura eines der zentralen Orte der Klosterregion Kreis Höxter, die Ruhe der umgebenden schönen Landschaft und den Komfort eines sanierten und historischen Gebäudekomplexes. Gegründet wurde das benediktinische Kloster 1128. Mit dem überlieferten und angewandten Wissen um Bedeutung und Heilsamkeit von Pflanzen und Kräutern bildet der Garten in Marienmünster einen weiteren Schwerpunkt der Klosterkultur. Weitere Sehenswürdigkeiten sind auf jeden Fall die barocke Abteikirche mit mittelalterlichen Grabreliefs und die Kapelle mit dem Aussichtsturm auf dem nahen Hungerberg. Regelmäßige Musikveranstaltungen sowie Tagungen und Seminare führen dort heute die kulturelle Tradition des Klosters weiter.

Tipp: Lassen Sie sich vom 14. Juli bis 25. August von den vielfältigen Angeboten und zahlreichen Klosterorten musikalisch und kulturell verzaubern.

Weitere Highlights, die während Ihres Aufenthaltes im Weserbergland nicht verpassen dürfen, finden Sie hier. Besuchen Sie unser Landhotel im Weserbergland und genießen Sie unseren Wellness-Bereich, regionales leckeres Essen und vieles mehr. Entdecken Sie tolle Sehenswürdigkeiten der Region oder entspannen Sie einfach bei uns. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!